Jin Shin Jyutsu Praxis

Martina Gächter

Sälzle (Schüsslersalze) fürs Popile (Baby)

Solange gestillt wird, werden die Mineralstoffe über die Mutter aufgenommen, es ist daher sinnvoll, dass die Mutter alle Salze zu sich nimmt, die für das Kind wichtig sind.

Bäder und Cremen sind ideal für die zarte Babyhaut, über welche die Mineralstoffe gut in das ganze System gelangen.

Zähnchen bekommen:
Nr. 1 – für den Durchbruch der Zähne und den Zahnschmelz, zur Bänderstärkung.

Wachstumsschmerzen:
Nr. 2 – für Knochen und Zähne, wenn man erst spät laufen lernt, langanhaltende Krämpfe.

Infekte vorbeugen:
Nr. 3 – im ersten Stadium von Kinderkrankheiten, Immunsystem stärken.

Durchfall und Verstopfung:
Nr. 3 – Eisen ist im Blut, den Darmzotten, der Darmwand und auch den Muskelzellen.

1. Hilfe bei Verletzungen, Quetschungen, Prellungen:
Nr. 3

Drüsenmittel, Kinderkrankheiten:
Nr. 4

Impfbegleitung zum Ausleiten:
Nr. 4

Ausheilen von Kinderkrankheiten und Infektionen:
Nr. 6

Hautausschläge und Muskelkater:
Nr. 6

Nervosität, Stresslösend, Einschlafschwierigkeiten:
Nr. 7

Kolikartige Schmerzen:
Nr. 7

Fließschnupfen:
Nr. 8

Verbrennungen:
Nr. 8

Bettnässen:
Nr. 10

Fieberblasen:
Nr. 10

Schreckhaftigkeit – auch nach traumatischer Geburt:
Nr. 11

Bindehautentzündung:
Nr. 12

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 Jin Shin Jyutsu Praxis

Thema von Anders Norén